Europäische Gebietsführerschaft

    Der Erretter hat uns angewiesen, liebevoll, gütig, vergebungsbereit, barmherzig, geduldig, sanftmütig, einfühlsam, langmütig und demütig zu sein.
    Die heiligsten Orte auf Erden sind die Tempel, wo der Erretter bei der Gottesverehrung im Mittelpunkt steht.
    Unser geliebter Heiland ist noch immer unsere Zuflucht. Bringen wir also alles im Gebet vor den Herrn!
    Alle Veränderungen in der Kirche und das neue Programm für Kinder und Jugendliche sind mit der göttlichen Hoffnung verbunden, dass Jesus neben uns geht und uns hilft schwere Dinge zu schaffen
    Umkehr heißt, auf die Weise des Herrn geistig wachsen und Freude finden – Freude an der Erlösung in ihm
    Die Generalkonferenz ist eine wunderbare Gelegenheit, die Hand Gottes zu berühren
    Wenn wir das Gesetz des Zehnten halten, empfangen wir materiellen Schutz und geistigen Frieden, weil unser Vertrauen in der Gegenwart Gottes stark wird
    Wir sollten jeden einladen, selbst diejenigen, von denen wir meinen, dass sie nicht kommen werden.
    Wer kann Ihnen bei der Suche nach Ihren Vorfahren helfen? Was können Sie tun, um regelmäßig in den Tempel zu gehen?
    Jedes einzelne Kind unseres Vaters im Himmel auf beiden Seiten des Schleiers verdient es, die Botschaft des wiederhergestellten Evangeliums Jesu Christi zu hören.
    Elder Torben Engbjerg besuchte den Pfahl Salzburg
    Das Sühnopfer ist das Gegenmittel, das jede Wunde heilen und schließen kann, selbst die schwierigsten, für die es kein Heilmittel zu geben scheint.