Virtuell – die RootsTech 2021

Bei der Online-Veranstaltung werden Teilnehmer aus aller Welt erwartet

Bei der Online-Veranstaltung werden Teilnehmer aus aller Welt erwartet
Erstmals wird Roots Tech live übers Internet übertragen und steht danach auch weiterhin en demand zur Verfügung.

Online - übertragen aus Salt Lake City

FamilySearch hat bekanntgegeben, dass die RootsTech 2021im Februar als kostenlose, virtuelle Veranstaltung abgehalten wird.

Aufgrund der COVID-19-Pandemie findet die Konferenz zum Thema Familienforschung, die ursprünglich vom 3. bis zum 6. Februar 2021 in Salt Lake City in Utah stattfinden sollte, jetzt vom 25. bis zum 27. Februar 2021 online statt.

„Durch die Pandemie haben wir nun die Möglichkeit, RootsTech einem noch größeren Publikum zugänglich zu machen“, so Steve Rockwood, Geschäftsführer von FamilySearch International. „Darüber hinaus können wir dank der virtuellen Veranstaltung unsere Pläne erweitern, sodass dies wirklich eine weltweite Veranstaltung wird, in der die Verbundenheit der Familie im Zentrum steht.“

Die von FamilySearch ausgerichtete RootsTech ist mittlerweile die weltweit größte Veranstaltung ihrer Art mit jährlich zehntausenden Teilnehmern.

Bei der RootsTech Connect 2021 wird es verschiedene Hauptredner und dutzende Kurse in mehreren Sprachen sowie einen virtuellen Marktplatz geben.


'Wir wollen Kulturen und Traditionen aus aller Welt feiern.' (Steve Rockwood, Geschäftsführer von FamilySearch International)


Während der dreitägigen Online-Veranstaltung werden die Teilnehmer die ganze Zeit die Möglichkeit haben, sich in einem Live-Chat und in Frage-und-Antwort-Runden mit Kursleitern, Ausstellern und anderen Teilnehmern auszutauschen.

„Die Kurse werden in vielen Sprachen abgehalten, und die Kursleiter werden den Unterricht von verschiedenen Orten auf der Welt aus durchführen“, so Rockwood. „Wir wollen Kulturen und Traditionen aus aller Welt feiern, und zwar mit Aktivitäten, an denen die Teilnehmer von zuhause aus teilnehmen können, wie zum Beispiel Rezepte aus der Heimat kochen, Geschichten erzählen und Musikeinlagen. Es wird eine virtuelle Veranstaltung werden, die man auf keinen Fall verpassen sollte.“

Die Inhalte der RootsTech Connect 2021 können sowohl live mitverfolgt als auch zu einem späteren Zeitpunkt abgerufen werden, sodass sie auch von Teilnehmern aus anderen Zeitzonen angesehen werden können. Darüber hinaus werden die Veranstaltungen auch gleich nach ihrem Ende abrufbar sein.

Die Veranstalter der RootsTech hoffen, dass die Teilnehmer irgendwann auch wieder persönlich zusammenkommen können. Allerdings gehen sie auch davon aus, dass die RootsTech Connect zu einer virtuellen Ergänzung der Konferenz werden wird.

Registrieren Sie sich auf rootstech.org für die kostenlose virtuelle Veranstaltung.

 

Über FamilySearch

FamilySearch ist eine gemeinnützige Organisation für Familienforschung. Sie hat weltweit die größte Sammlung genealogischer und historischer Aufzeichnungen. Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage ist Hauptträger der Dienstleistungen von FamilySearch.